Tag 11&12 nach Einsetzen des Kastrationschip

Erste Anzeichen seit dem Einsetzen des Kastrationschip

Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich da etwas hinein interpretiere, aber als mich dann auch andere Familienmitglieder ansprechen, war klar, da passiert was:

Wenn ich mich Richtung Fressnapf oder Küche bewege, schwupp ist Ayji da. Als wir ihn bekamen war er sehr dünn. Von daher liebt er es zu Fressen. Er hat aber Normalgewicht, da wir immer auf viel Bewegung Wert legen. Also wie gesagt, kein in die Küche gehen, ohne das Ayji da steht. Er darf nicht in die Küche und steht dann brav an der Türschwelle. Nun aber bin ich schon das 3.mal in die Küche und kein Ayji da. Und auch sonst fiel mir auf, dass er weniger agil ist. Er liegt ôfter auf seinem Bett und relaxt. Normalerweise ist er sehr viel am Spielen. Wenn er nicht schläft spielt er. Er fordert uns auch gern zum Spielen auf, bringt seinen Ball  o.ä. Nun aber scheint er lieber zu relaxen.

Ruft man ihn zum Spiel oder Training, ist er auch an Tag 11 sofort da. Aber grundsätzlich scheint er ruhiger zu sein.

Verändert der Charakter sich?

 Für Menschen die lieber einen ruhigen Hund haben, mag das sehr angenehm sein, dass der Hund mehr relaxt, weniger spielt oder nicht immer dabei sein will. Wir mögen aber unseren putzmunteren Ayji, der immer mit dabei sein mag. So mag das Ruhigersein nicht schlimm sein, trotzdem mache ich mir meine Gedanken, ob sich der Charakter verândern wird?

Beim Gassigehen hat sich aber noch nichts verândert. Es wird markiert wie ein Weltmeister.

Verkleinert sich der Hoden?

 

Die Hodengröße hat sich minimal verkleinert. Es scheint so, als wenn nun mehr Haut da ist, der Inhalt aber schrumpfte. Vorher hatte Ayji pralle, sehr große Hoden

IMG_20160823_114645

Wie wird der Kastrationschip gesetzt? Unsere Erfahrung

Nun war es also so weit, unser Termin mit Ayji beim Tierarzt.

Nachdem der Tierarzt alle offenen Fragen beantwortet hatte, siehe dazu auch der Beitrag “ Tierarzt beantwortet Fragen zum Kastrationschip“

befürwortete er eine chemische Kastration. Wir einigten uns auf den 4,7 mg Chip, der laut Hersteller 6 Monate wirkt, laut unserem Tierarzt bei unserem Hund (16kg) etwa 9 Monate wirken wird.

Um alles für diesen Blog ganz genau dokumentieren zu können, habe ich ganz genau hin geschaut:

So wird der Kastrationschip für den Rüden eingesetzt

Die Spritze, die der Tierarzt da aus der Suprelorin Verpackung holte, war schon etwas krass. Es handelt sich um eine fertig zubereitete Spritze mit Kanüle und Schutzkappe.

Die Kanüle war wesentlich dicker als normale Kanülen. Das ist klar, denn das Implantat hat eine Breite von etwa 2 mm , also muss allein die Hohlöffnung 2 mm haben. Ich schätze die Kanüle auf ca 4 mm, also schon ein ganz schöner “ Oschi“ wie man bei uns sagt. Der Chip ist deutlich zu sehen. Er hat eine weiße ganz leicht ins hellbeige gehende Farbe. Ist 2 mm breit und ganze 12 mm lang.

Hier ein Foto auf dem man die Kanüle und auch den Chip beim genauen Hinsehen erkennen kann:

IMG_20140701_1542071
Suprelorin Kastrationschip für Rüden

Ayji kam auf den Tisch und war brav und ruhig wie immer. Ich war etwas verwundert, dass der Tierarzt nicht zum Haarschneider griff um die Stelle zu rasieren. Ayji hat sehr langes Fell und ich kenne es von Süddeutschland so, dass rasiert wird.

Der Tierarzt peilte einen Punkt zwischen den Schulterblättern an und stach ein. Er tat sich sichtlich schwer, die Spritze ab zu drücken.

Ayji sagte tapfer keinen Ton.

Nach dem Abdrücken der Spritze, drückte der Tierarzt noch ca 10 Sekunden auf die Stelle. Dann durfte ich 95€ zahlen, Ayji bekamn seine Belohnung und nichts wie raus 🙂

IMG_20170119_101751